lupinen_pferde_c_Bruno_Scheel.jpg

07.02.2018: Abschlussveranstaltung in Hannover

Bei der Abschlussveranstaltung des Projektes zur "Stärkung und Vernetzung von Gelbbauchunken-Vorkommen in Deutschland" stellten die Projektpartner Ihre Ergebnisse vor. Neben Frau Prof. Beate Jessel nahm auch Herr Olaf Lies, Minister für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz im Land Niedersachen an der Veranstaltung teil. Etwa 70 Personen aus den Bereichen Naturschutz, Verwaltung, Forstwirtschaft, Rohstoffindustrie, Politik und Wissenschaft nahmen an der Veranstaltung teil.Wir bedanken uns bei dem Institut für Landschaftsplanung der Leibniz Universität Hannover für die Bereitstellung der Räumlichkeiten in der Herrenhäuser Strasse. (Bild v.l.n.r. Dr. Holger Buschmann, Prof.Dr. Beate Jessel, Tom Kutter; Foto Mareike Sonnenschein)

 


 

Das Projekt 'Stärkung und Vernetzung von Gelbbauchunken-Vorkommen in Deutschland' wird im Rahmen des Bundesprogramms Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit gefördert.

leben.natur.vielfalt das Bundesprogramm   Logo Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit   Bundesamt für Naturschutz