gbu_front_Bruno_ScheeL.jpg

20.11.2016 Kleingewässer am Besucherbergwerk Kleinenbremen nachgearbeitet

Auf einer Fläche in der Nähe des Besucherbergwekes Kleinenbremen im Weserbergland (Niedersachsen) wurde eine Vielzahl von Kleingewässern angelegt. Da die Fläche als Bodendeponie einen sehr inhomogenen Grund aufweist und die biher angelegten Gewässer nur zum Teil das Wasser halten konnten, wurden die Gewässer nun mit Heralit Quellsand abgedichtet. Augenscheinlich hat das gut funktioniert. Wir freuen uns auf das Monitoring in 2017.

 


 

Das Projekt 'Stärkung und Vernetzung von Gelbbauchunken-Vorkommen in Deutschland' wird im Rahmen des Bundesprogramms Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit gefördert.

leben.natur.vielfalt das Bundesprogramm   Logo Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit   Bundesamt für Naturschutz